Konzept


Ich betreue, begleite, fördere und unterhalte Senioren, an Demenz Erkrankte, Menschen mit Einschränkungen der Alltagskompetenz, mit Behinderungen, immobile Menschen oder Senioren, die sich von Zeit zu Zeit Ansprache wünschen, weil sie keine Angehörigen haben.

Mein Angebot beinhaltet sowohl die Förderung der Bewegungsfähigkeit und Gedächtnisleistung wie unterhaltsame Gespräche oder Unternehmungen, die Ihnen Spaß und Freude bereiten.

Mein Ziel ist es, Ihnen, unter Nutzen der noch vorhandenen Ressourcen, ein selbstbestimmtes Leben zu Hause zu ermöglichen.

Senioren, die an Demenz erkrankt sind oder Menschen, die aufgrund einer Behinderung auf Hilfe angewiesen sind, entwickeln oftmals ein Schuldgefühl, wenn sie ihre Partner oder Kinder für die Pflege oder Unterstützung im Alltag in Anspruch nehmen müssen. Betreuenden Angehörigen hingegen rennt die Zeit häufig davon und Sie leiden darunter nicht allen Seiten gerecht werden zu können. Hier ist es für beide Seiten gut, wenn zumindest stundenweise Hilfe von außen kommt.

Ich habe Zeit für Dinge, die Ihnen wichtig sind!!!

Denn oft sind es ja auch die einfachen und unspektakulären Dinge bei denen man eine helfende Hand benötigt und die dann ein Lächeln auf ein Gesicht zaubern. Falls Sie an einer individuellen Betreuung interessiert sein sollten, finden Sie hier ein paar Beispiele, der von mir angebotenen Tätigkeiten

Mein Angebot beinhaltet

Begleitung


beim Einkauf
beim Spaziergang
zum Arzt
zu Verwandten, Freunden
zum Gottesdienst
zum Sport oder Physiotherapeuten
ins Cafe oder Restaurant
ins Theater oder Konzert
oder......

Unterstützung


bei der Verrichtung alltäglicher Arbeiten (Körperpflege, Nahrungsaufnahme)
Unterstützung zur Teilnahme an einem soziokulturellen Leben
bei Antragstellungen oder dem Schreiben von Briefen
bei der Einhaltung von Terminen
usw.

Gedächtnistraining


durch Wortspiele und Quizfragen
durch Biographie Arbeit (erzählen von früher, anschauen von Bildern oder selbstgedrehten Filmen)
durch tägliches Vorlesen aus der Tagespresse oder dem Lieblingsbuch
durch Notieren wichtiger Informationen oder Termine in einem Kalender

Einprägen (Automatisieren) immer wiederkehrender Vorgänge durch

wiederholtes gemeinsames Ablaufen wichtiger Wegstrecken
Verrichten immer wiederkehrender Tätigkeiten z.B. bei der Körper- und Mundpflege

Sicherheit


durch Sturzprophylaxe und-prävention (vermeiden von Stolperfallen etc.)
durch Einhalten von zeitlich festgelegten Abläufen
(z.B. erinnern an die Medikamenteneinnahme)
durch Förderung der Beweglichkeit
(was zur Stärkung des Immunsystems, zu Muskelaufbau und Verbesserung des Gleichgewichtes beiträgt]
All diese Abläufe erfordern sehr viel Zeit und Geduld und sollten möglichst ohne Zeitdruck durchgeführt werden, da Demenzkranke, insbesondere in einem fortgeschrittenen Stadium, grundsätzlich zunächst ängstlich sind und Situationen oder Verhaltensweisen ihres Gegenübers oft nicht mehr richtig einschätzen können.


Sie haben noch andere Wünsche?


Kein Problem! Wir besprechen gemeinsam was machbar und sinnvoll ist.

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen !

Kontakt aufnehmen
//]]>